Zentrum für ambulante Operationen

Zentrum für Ambulante Operationen

Kompetenz und Service

Das Zentrum für ambulante Operationen der BG Klinik Tübingen verbindet den Service, das persönliche Ambiente und die kurzen Wege eines ambulanten Praxisbetriebs mit der medizinischen Leistungsfähigkeit und dem speziellen Know-how einer großen Klinik.

Kernstücke des Zentrums sind der großzügige Empfangs- und Wartebereich, zwei Operationssäle für ambulante Eingriffe sowie der direkt angeschlossene Aufwachraum, in dem die Patienten nach dem Eingriff bis zu ihrer Entlassung betreut werden.

Der direkte Anschluss an das Haupthaus schafft im Falle unerwarteter Zwischenfälle ein Höchstmaß an Sicherheit. In der BG Klinik Tübingen werden pro Jahr mehr als 1000 ambulante Eingriffe durchgeführt.
Früher bedeutete eine Operation mehrere Tage Krankenhausaufenthalt. Dank moderner Operations- und Narkosemethoden ist dies heute bei einer Vielzahl von Eingriffen anders. Vor allem Operationen im Bereich der arthroskopischen Gelenkchirurgie (z. B. Kreuzbandchirurgie), der Handchirurgie (z. B. Karpal-Tunnel-Syndrom), der Unfallchirurgie (z. B. Entfernung chirurgischer Implantate) und der Mund-Kiefer-Gesichts-Region (z. B. Zahnbehandlung in Narkose bei Kindern und Erwachsenen) können heute bei vielen Patienten ambulant durchgeführt werden.

Viele Eingriffe können in lokaler Regionalanästhesie durchgeführt werden – wenn es medizinisch notwendig ist und auf Wunsch des Patienten aber auch in Vollnarkose. Gut steuerbare und kurzwirksame Narkosemedikamente gewährleisten ein rasches Wiedererlangen der geistigen Leistungsfähigkeit nach einer Operation. Auch bei völligem Wohlbefinden ist der Patient jedoch auf dem Nachhauseweg auf die Hilfe einer Begleitperson angewiesen, da man am Operationstag in der Regel noch nicht „straßenverkehrstauglich“ ist. Nach dem Eingriff werden die Patienten im Zentrum für ambulante Operationen bis zu ihrer Entlassung fachmännisch überwacht.

Das Leistungsspektrum umfasst sowohl Eingriffe aus den Bereichen Unfall- und Wiederherstellungschirurgie (z. B. Gelenkspiegelungen und Metallentfernungen), Plastische und Handchirurgie (z. B. Karpal-Tunnel-Syndrom) sowie Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie (z. B. minimal invasive Implantologie und Kieferaufbau, ästhetische Laserchirurgie, Zahnbehandlung in Narkose bei Kindern und Erwachsenen).

 Team
Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie

PD Dr. med. Atesch Ateschrang
Leiter der Sektion

  07071 606-1166   sporttrauma@bgu-tuebingen.de
Klinik für Hand-, Plastische, Rekonstruktive und Verbrennungschirurgie

Dr. Andreas Nusche
Oberarzt

  07071 606-1172   anusche@bgu-tuebingen.de
Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie

Prof. Dr. Dr. Michael Krimmel
Leitender Oberarzt

  07071 606-1055   mkrimmel@bgu-tuebingen.de
Abteilung für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie

Dr. med. Manfred Loth
Oberarzt

  07071 606-1026   mloth@bgu-tuebingen.de
Abteilung für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie

Dr. med. Thomas Notheisen
Oberarzt

  07071 606-1671   tnotheisen@bgu-tuebingen.de

  Ärztlicher Direktor

Univ.-Prof. Dr. Ulrich Stöckle

Sekretariat :
Carmen Bigarella
Gabriele Mink

  07071 606-1001   07071 606-1002 sekretariat-aed@bgu-tuebingen.de