Zentrum für Schwerbrandverletzte

Zentrum für Schwerbrandverletzte

Mehr als verbrannte Haut - Schwere Verbrennungen schädigen den gesamten Organismus

Ausgedehnte Verbrennungen gehören zu den schwersten Verletzungen, die ein Mensch erleiden kann. Sie sind in der Regel lebensbedrohlich, da sie nicht nur die äußerlich sichtbaren Verletzungen der Haut betreffen sondern das gesamte Organsystem des Verletzten gefährden. Die durch eine Verbrennung ausgelösten Komplikationen können vom Versagen einzelner innerer Organe bis hin zu einer Blutvergiftung des gesamten Organismus reichen.

Leichte Verbrennungsverletzungen können in jedem Krankenhaus mit Erfahrung in der Verbrennungsbehandlung versorgt werden. Es gibt jedoch klare Kriterien für eine Behandlung in speziellen Zentren für Schwerbrandverletzte. Ein maßgebliches Kriterium ist die Ausdehnung der Brandwunde. Kinder ab 10 Prozent sowie Erwachsene ab 15 Prozent verbrannter Körperoberfläche sollten in Verbrennungszentren behandelt werden. Das gleiche gilt für Verbrennungen an Händen und Füßen, im Gesicht, im Genitalbereich sowie an den großen Gelenken. Die rasche Aufnahme in ein Schwerbrandverletzten-Zentrum steigert die Heilungschancen dieser Patienten nachweislich.

Das Zentrum zur Behandlung Schwerbrandverletzter in der BG Klinik umfasst vier Intensivbehandlungsbetten sowie einen speziellen Aufnahmeraum für Brandverletzte. Die BG Klinik verfügt über Jahrzehnte lange Erfahrung in der Behandlung schwerer und schwerster Verbrennungen. Das Team aus Plastischen Chirurgen mit sechsjähriger Facharztausbildung, erfahrenen Intensivmedizinern der Abteilung für Anästhesie, Pflegekräften sowie Physio- und Ergotherapeuten betreut die schwerbrandverletzten Patienten rund um die Uhr auf höchstem medizinischen Niveau. Auf der Intensivstation der BG Klinik werden pro Jahr rund 40 bis 50 Schwerbrandverletzte behandelt.

Die Behandlung schwerbrandverletzter Patienten ist seit Jahrzehnten traditionell eine Domäne der BG Kliniken. 55 Prozent aller bundesdeutschen Krankenhausbetten zur Behandlung von Patienten mit schweren Verbrennungen werden von BG Kliniken vorgehalten.

  Direktor

Univ.-Prof. Dr. Adrien Daigeler

Sekretariat:
Claudia Hölle

  07071 606-1036   07071 606-1037   choelle@bgu-tuebingen.de