Psychologischer Dienst

Nach einem Unfall sind die körperlichen Folgen meist offensichtlich, oft ist aber auch die Psyche betroffen: Die Verarbeitung von belastenden Erlebnissen, die sich auf den Unfall beziehen, können zu Ängsten und depressiven Verhaltensweisen führen. Schmerzen, bleibende Behinderungen oder Veränderungen im Körperbild durch Narben oder Amputationen sind häufige Unfallfolgen, deren Bewältigung die Betroffenen und ihre Angehörigen oft vor große Herausforderungen stellen. Unser Psychologischer Dienst bietet an dieser Stelle folgendes Spektrum:

  • Krisenintervention,
  • Diagnostik zur Erkennung von psychischen Problemen und Störungen,
  • Psychotherapeutische Interventionen (z. B. Konfrontationstherapie bei Ängsten, psychologische Schmerztherapie, Bewältigung von Traumata und Unfallfolgen).

Auch die Familien, Partner und Freunde unserer Patienten können uns ansprechen, denn Unfälle und deren Folgen betreffen oftmals nicht nur die Patienten, sondern auch deren gesamtes soziales Umfeld.

  Diplom-Psychologe

Reinhold Pappon

  07071 606-1276 rpappon@bgu-tuebingen.de