Durchblutungsevaluation von kritisch perfundierten Gewebsanteilen

Forschungsgruppe

Durchblutungsevaluation von kritisch perfundierten Gewebsanteilen

Trotz immenser Fortschritte und Verbesserungen in den letzten Jahren bleiben die physiologischen Grundsätze unberührt und müssen wie bereits zu den Anfängen der Plastischen Chirurgie beachtet werden. Demnach kann eine Zelle ihre Funktion als Teil eines Organs nur suffizient bewältigen, solange die Versorgung mit Sauerstoff und der Abtransport von Stoffwechselprodukten gewährleistet sind. Die Durchblutung verbleibt somit eines der dominierenden Themen in der plastisch-chirurgischen Forschung. 

Eine Durchblutungscharakteristik wird in folgenden Schwerpunkten durchgeführt:

  • Verbrennung
  • Erfrierung
  • Wundheilung
  • Mikrovaskulärer Gewebstransfer
  • Dekubitus-anfällige Körperregionen
  • Einfluss von Regionalanästhesie und topisch applizierbaren vasoaktiven Substanzen (Leiterin: Dr. Dr. Wenger)
 Team
  • Dr. Sabrina Kraus
  • Dr. Fabian Medved
  • Dr. Wiebke Petersen
  • Dr. Dr. Andrea Wenger
 Projekte
  • Evaluation der Randomisierung von gestielten Lappenplastiken
  • Evaluation der Durchblutungsveränderungen bei Verbrennungen
  • Evaluation der Durchblutungsveränderungen bei Erfrierungen
  • Möglichkeiten der objektiven Tiefengradbestimmung von thermischen Verletzungen mittels Evaluation der Durchblutung
  • Untersuchungen zum Verlauf der Wundheilung
  • Reduktion der Brandwundenprogression durch die zielortferne Gewebskonditionierung
  • Evaluation der Notwendigkeit von medizinischen Blutegeln
  • Untersuchung der Durchblutungsänderung der Suralislappenplastik während verschiedener Lagerungsmanöver
  • Einfluss  lokaler Antiseptika auf die Hautdurchblutung

  Leiter

PD Dr. Jens Rothenberger

Klinik für Hand-, Plastische, Rekonstruktive und Verbrennungschirurgie

  07071 606-0   jrothenberger@bgu-tuebingen.de

  Stv. Leiter

PD Dr. Manuel Held

Klinik für Hand-, Plastische, Rekonstruktive und Verbrennungschirurgie

  07071 606-0   mheld@bgu-tuebingen.de