Pressemitteilungen (Detail)

„Hervorragende medizinische Arbeit“

Die Unfallkasse Baden-Württemberg und die BG Klinik Tübingen vertiefen ihre Zusammenarbeit. Bei einem Vor-Ort-Termin informierte sich der  Vorstand der Unfallkasse über Angebote und aktuelle Entwicklungen in der BG Klinik.

„Wir verlegen Patienten hierher, weil wir wissen, dass an der BG Klinik Tübingen hervorragende medizinische Arbeit geleistet wird“, erklärt Siegfried Tretter, Geschäftsführer der Unfallkasse Baden-Württemberg. Zusammen mit dem zehnköpfigen Vorstand der Unfallkasse besuchte er die Tübinger Klinik: „Als Unfallversicherungsträger sind wir spezialisiert auf den öffentlichen Dienst, aber auch die baden-württembergischen Schülerinnen und Schüler sind bei uns versichert. 230.000 Unfälle werden uns pro Jahr gemeldet, darunter etwa 20.000 schwere Fälle. Für uns als Unfallkasse und unsere Versicherten ist die BG Klinik gerade bei den schweren Fällen ein zentraler Partner im Heilverfahren und bei der Begleitung zurück in den Alltag“, stellt UKBW-Geschäftsführer Siegfried Tretter beim Vor-Ort-Termin in der BG Klinik fest.

Beschäftigte aus dem öffentlichen Dienst, die bei der Arbeit einen Unfall erleiden oder auch Schüler, die auf dem Schulweg verunglücken, benötigen spezialisierte medizinische und rehabilitative Versorgungsstrukturen. Um diese zu gewährleisten, arbeitet die Unfallkasse eng mit der BG Klinik Tübingen zusammen. „Wir freuen uns, dass wir den Vorstand der UKBW bei uns begrüßen konnten“, betont Marcus Herbst, Geschäftsführer der BG Klinik. „Uns ist es wichtig, zum Nutzen und Wohl der Patienten eine partnerschaftliche Verbindung zu den Versicherungsträgern zu pflegen, um gemeinsam ein möglichst umfassendes und optimales Hilfsangebot für verunfallte Menschen und deren schnelle Genesung anzubieten.“

Nach einem Unfall ist es ein langer Weg zurück in das normale Leben und in den Beruf. Vielfältige Maßnahmen von der ersten Notfallversorgung bis hin zu einer Tätigkeitsorientierten Rehabilitation (TOR) helfen dabei. Wie diese Maßnahmen an der BG Klinik Tübingen ineinandergreifen und welche Neuerungen für die Zukunft geplant sind, erfuhren die Vorstandsmitglieder der Unfallkasse bei ihrem Rundgang durch die Klinik und dem Reha-Bereich.
 
UKBW-Geschäftsführer Siegfried Tretter zieht eine positive Bilanz: „Mit der BG Klinik Tübingen verbindet uns in vielerlei Hinsicht eine enge Zusammenarbeit. Wir sind nicht nur einer der Klinikträger. Auch wenn es um Arbeits- und Wegeunfälle unserer Versicherten geht, haben wir mit der BG Klinik einen kompetenten Partner, um Menschen nach einem schweren Unfall schnell und umfassend zu behandeln.“ Als Zentrum für Schwerstverletzungsartenverfahren bündele die BG-Klinik Tübingen Kompetenz und Fachwissen bei schweren Verletzungen, so Siegfried Tretter: „Uns ist der enge Austausch mit den BG Kliniken wichtig. Nur so erreichen wir das beste Angebot für unsere Versicherten vom Unfall zurück ins Leben. Das ist unser gemeinsames Ziel“.

  Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Eduard Goßner

  07071 606-1670   07071 606-1602 egossner@bgu-tuebingen.de