Pressemitteilungen (Detail)

Radfahren mit den Händen

Bereits zum vierten Mal lädt die BG Klinik Tübingen im Rahmen des Tübinger Erbe-Laufes zur BG Handbike Challenge ein.

„Die BG Klinik Tübingen hilft Menschen nach einer schweren Verletzung oder einem Unfall mit ihren herausragenden medizinischen Möglichkeiten wieder zurück ins Leben“, erklärt PD Dr. Andreas Badke, kommissarischer Ärztlicher Direktor der BG Klinik Tübingen, dem Veranstalter der BG Handbike Challenge. „Mit diesem Sportevent möchten wir gerade auch ehemaligen Patienten eine Teilhabechance bieten. Wir wollen sichtbar machen, was alles möglich ist, dank der heutigen Spitzenmedizin. Und wir wollen allen Mut machen, die durch einen Unfall eine schwere Verletzung erlitten haben!“

Die 4. Handbike Challenge unter dem Motto „Bring‘ was ins Rollen!“ findet statt am 15. September 2019 im Rahmen des Tübinger Erbe-Laufes, zu dem rund 3.000 Läufer in die württembergische Stadt kommen werden. „Teilnehmen können alle gehbehinderten Menschen ab 16 Jahre, die Spaß am Handbiken haben.“, betont Andreas Badke.
Der technisch anspruchsvolle, 3,3 km lange Rundkurs führt durch die Tübinger Innenstadt. Gewertet wird in den Kategorien Tetraplegiker, Paraplegiker, Rennbike und Adaptivbike (jeweils Männer und Frauen). Die Startgebühren werden von der BG Klinik Tübingen übernommen. Die Anmeldung erfolgt auf www.tuebinger-erbe-lauf.de. Dort gibt es auch alle Details zum Rennen.

  Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Eduard Goßner

  07071 606-1670   07071 606-1602 egossner@bgu-tuebingen.de